Kläranlage Bockau Thansau

Die Kläranlage Bockau Thansau wurde nach drei Jahren Bauzeit 1986 in Betrieb genommen. Zwei Verbände leiten ihr Schmutzwasser in die Bockau. Der Abwasser-Zweckverband Simssee und der Abwasser-Zweckverband Prien- und Achental, zu dessen Mitglied auch die Gemeinde Rohrdorf zählt.
Die letzte große Umbaumaßnahme, die Vergrößerung des Belebungsbeckens, erfolgte 2005 - 2006, wodurch die Kapazität der Kläranlage auf 65.000 Einwohnergleichwerte erhöht werden konnte. Der AZV Prien- und Achental hat daran einen Anteil von knapp 25.000 EWG.

In ausgeklügelter Technik wird in der Bockau das biologische Selbstreinigungsprinzip der natürlichen Gewässer nachgeahmt und beschleunigt. Mit 95%iger Reinheit, verlässt das Wasser die Bockau. Reiner als das Inn-Wasser!