Stellenangebote

gewerbe stellenangebote

Die Gemeinde Rohrdorf sucht für den Bauhof zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet und in Vollzeit

einen Facharbeiter(m/w/d)

Ihre Aufgaben sind u.a.:
- die Mitarbeit im gemeindlichen Bauhof mit seinen vielfältigen Aufgaben, z.B. Unterhaltung der gemeindlichen
  Einrichtungen/Anlagen/Fahrzeuge, Winterdienst etc.
- die Einarbeitung in das gemeindliche Wasserwerk und nach der Einarbeitung die Übernahme der
  Rufbereitschaft im Wechsel mit den Wasserwerksmitarbeitern

Ihr Profil:
- erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im handwerklichen oder technischen Bereich, bevorzugt als
  Gas-/Wasserinstallateur oder Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
- Führerscheine der Klassen B und C, wünschenswert ist auch die Klasse CE
- körperliche Belastbarkeit, Teamfähigkeit
- Bereitschaft zum Dienst auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten (z.B. Rufbereitschaft für das
  Wasserwerk, Winterdienst)

Wir bieten:
- einen abwechslungsreichen, verantwortungsvollen sowie zukunftssicheren Arbeitsplatz mit allen Vorzügen des
  öffentlichen Dienstes
- Bezahlung entsprechend der Tätigkeit und der bisherigen Berufserfahrung sowie der persönlichen Voraussetzungen nach
  dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Hinweise:
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Westentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Interessiert?
Dann freuen wir uns bis spätestens 30.06.2020 auf Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen an die Gemeinde Rohrdorf, Personalabteilung, St.-Jakobus-Platz 2, 83101 Rohrdorf oder gerne auch als pdf-Datei per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Gemeindegeschichte

Auf Moränenhügeln, östlich des Innflusses und auf den Anhöhen beiderseits der Rohrdorfer Ache, im Gebiet der heutigen Einheitsgemeinde Rohrdorf, sind Siedlungen aus prähistorischer und frühgermanischer Zeit nachweisbar. Bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts war der Inn noch ein sehr rauher Geselle, hatte jedoch ein mit Flößen und Schiffen befahrbares Hauptbett, viele Nebenarme und Altwasser; er durchzog ein Auengebiet von etwa zwei Kilometer breite im heutigen Ortsteil Thansau, der davon seinen Namen hat: „Tansaw" bedeutet die „Au am Tannenwald".
weiterlesen

Kontakt

wappen rohrdorf

Gemeinde Rohrdorf

St.-Jakobus-Platz 2
83101 Rohrdorf
Telefon: (08032) 9564-0
Telefax: (08032) 9564-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!