Aktuelles

Sonnenuntergang Rohrdorf Richtung Wendelstein kleines Format e3bc32b066

Seit 01.01.2021 haben sich folgende Änderungen ergeben:
Das Einwohnermeldeamt wird für den Parteiverkehr nach Anfangsbuchstaben getrennt.
Folgende Mitarbeiterinnen sind zuständig für:
Buchstabe A - H: Frau Sabine Roller, Zimmer 3
Buchstabe I - Z:   Frau Alisa Praxl, Zimmer 2

- Für die Beantragung eines Personalausweises ab dem 24. Lebensjahr wurden die Gebühren von 28,80 auf 37,-- € erhöht.

- Die Gültigkeitsdauer gemäß Passgesetz für Kinderreisepässe bei der Ausstellung und bei der Verlängerung beträgt jetzt nur mehr ein Jahr. Daher werden vom Einwohnermeldeamt zukünftig keine Erinnerungen mehr geschickt, dass der Kinderreisepass abläuft.

- Für EU-Bürger besteht die Möglichkeit, eine elektronische Identifikationskarte zu beantragen. Die Gebühr dafür beträgt 34,--€. Für deutsche Bürgerinnen und Bürger ist die elektronische Identifikation bereits über den neuen Personalausweis möglich.


Bitte beachten Sie, dass während der Corona-Pandemie für einen Besuch im Einwohnermeldeamt, wie im gesamten Rathaus, eine vorherige telefonische Terminvereinbarung zwingend erforderlich ist.


Nähere Informationen zu den Änderungen gibt es im Einwohnermeldeamt.
Für Terminabsprachen sind beide Mitarbeiterinnen, wie folgt, erreichbar:
Frau Roller, Tel. 08032/9564-29, Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 - 18:00 Uhr
Frau Praxl, Tel. 08032/9564-10, Montag - Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr, Montag - Mittwoch von 14:00 - 16:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 - 18:00 Uhr

Brenner-Nordzulauf

Schnelles Internet

 

1. Förderverfahren
Information
Modul 1:
Bestandsaufnahme
Karte
Modul 2:
Bekanntmachung
Modul 3:
Ergebnis Markterkundung
Modul 4:
Bekanntmachung Auswahlverfahren
Karte Auswahlverfahren
Anlage zur Bekanntmachung
Modul 5:
Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung
Modul 6:
Zuwendungsbescheid
Modul 7:
Kooperationsvertrag

2. Förderverfahren
Modul 1:
Ergebnis der Bestandsaufnahme vor der Markterkundung
Veröffentlicht am 21.09.2016

Bestandsaufnahme vor der Markterkundung
Modul 2:
Bekanntmachung der Markterkundung
Veröffentlicht am 21.09.2016

Bekanntmachung der Markterkundung  
Karte
Modul 3:
Ergebnis der Markterkundung
Veröffentlicht am 26.04.2018
Modul 4:
Bekanntmachung des Auswahlverfahrens
Veröffentlicht am 26.04.2018
Bekanntmachung
Karte
Anlage zur Bekanntmachung
Wertungsvorgehen
Modul 5:
Bekanntmachung der vorgesehenen Auswahlentscheidung
Glasfasernetz fast fertig:
Bürgerinformation
Modul 6:
Zuwendungsbescheid
Modul 7:
Kooperationsvertrag


 "Verfahren zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern gemäß Breitbandrichtlinie vom 09. Juli 2014"
3. Förderverfahren
Ansprechpartner: Herr Martin Stuffer, Tel. 08032/956426

Modul 1:
Ergebnis der Bestandsaufnahme von der Markterkundung
Karte - Ist-Versorgung vor Markterkundung

Modul 2:
Bekanntmachung der Markterkundung
Karte

DAS VERFAHREN WIRD AUF GRUND NEUER ERKENNTNISSE EINGESTELLT

 

 

Veranstaltungen

12. Mär. 2021, 19:00 Uhr
Das Phänomen Glück aus neurobiologischer Sicht
VHS Rohrdorf
21. Mär. 2021, 10:00 Uhr
Alois-Hefter-Gedächtnis-Werfen
SV Achenmühle
25. Mär. 2021, 17:00 Uhr
Bildbetrachtung als Bildschöpfung - eine Schule des Betrachtens, Der Passionszyklus in der Michaelskirche Rosenheim
VHS Rohrdorf
10. Apr. 2021, 10:00 Uhr
Frühjahrskräuterwanderung - Essbare Wildpflanzen
VHS Rohrdorf
16. Apr. 2021, 20:00 Uhr
Ist unsere Kulturlandschaft noch zu retten?
VHS Rohrdorf
07. Mai. 2021, 19:00 Uhr
Die wirtschaftlichen Turbulenzen der Salzburger Erzabtei St. Peter in der Zwischenkriegszeit
VHS Rohrdorf
08. Mai. 2021, 14:00 Uhr
Waldbaden - Kraftquelle im Alltag
VHS Rohrdorf
05. Jun. 2021, 14:00 Uhr
Brotbackkurs am Bauernhausmuseum
VHS Rohrdorf
11. Jun. 2021, 19:00 Uhr
Literatur in der Sommerfrische
VHS Rohrdorf
26. Jun. 2021, 09:00 Uhr
Sommerkräuterwanderung - Essbare Wildpflanzen
VHS Rohrdorf

Gemeindegeschichte

Auf Moränenhügeln, östlich des Innflusses und auf den Anhöhen beiderseits der Rohrdorfer Ache, im Gebiet der heutigen Einheitsgemeinde Rohrdorf, sind Siedlungen aus prähistorischer und frühgermanischer Zeit nachweisbar. Bis zur Mitte des vorigen Jahrhunderts war der Inn noch ein sehr rauher Geselle, hatte jedoch ein mit Flößen und Schiffen befahrbares Hauptbett, viele Nebenarme und Altwasser; er durchzog ein Auengebiet von etwa zwei Kilometer breite im heutigen Ortsteil Thansau, der davon seinen Namen hat: „Tansaw" bedeutet die „Au am Tannenwald".
weiterlesen

Kontakt

wappen rohrdorf

Gemeinde Rohrdorf

St.-Jakobus-Platz 2
83101 Rohrdorf
Telefon: (08032) 9564-0
Telefax: (08032) 9564-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!